Für Schulabgänger

Wichtiges zu den weiterführenden Schulen.

Übergang in die weiterführenden Schulen

Auf welche Schule geht mein Kind nach der Grundschule?

20140914Weiterfuehrende Schulen-002Übergang weiterführende Schulen. Der Wechsel von der Grundschule zur weiterführenden Schule ist ein entscheidender Schritt im Leben eines Kindes. Hier werden die Weichen gestellt für den weiteren schulischen und vielleicht sogar beruflichen Werdegang eines jungen Menschen. Auch wenn das Schulsystem in Nordrhein- Westfalen heute so flexibel ist wie selten zuvor und es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, auch im späteren Leben noch einen gewünschten Schulabschluss nachzuholen, so ist doch die Entscheidung in der 4. Klasse von großer Bedeutung.

Reichen gute Noten oder braucht es noch mehr? Ende November eines jeden Jahres werden die Eltern der Viertklässler zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. An diesem Abend stellt die Schulleiterin zunächst sehr knapp das Profil aller infrage kommenden Schulen (Gymnasium, Realschule, Hauptschule, Gesamtschule) vor und erläutert die Zeitschiene zwischen Beratung, Information und Anmeldung. Im Mittelpunkt des Vortrages aber steht die Sensibilisierung der Eltern für die Persönlichkeitsmerkmale des eigenen Kindes und die Erläuterung einzelner Parameter für die Eignung hinsichtlich einer bestimmten Schulform. „Wo wird mein Kind in seiner Persönlichkeit und dem ihm eigenen Lernverhalten am besten gefördert?“, so könnte der Kerngedanke des Abends lauten.

Beratung und Anmeldung. Anfang Dezember finden dann die individuellen Beratungsgespräche in den einzelnen Klassen statt. Anhand der Aufzeichnungen und Beobachtungen des Klassenlehrers und aller Fachlehrer wird den Eltern die Empfehlung für die weiterführende Schule dargelegt. Die Eltern legen ihrerseits ihre Einschätzung und ihren Wunsch dar. Über das Beratungsgespräch wird ein Protokoll angefertigt, das sowohl der Klassenlehrer als auch die Eltern unterzeichnen. Im Dezember und Januar laden die weiterführenden Schulen erfahrungsgemäß interessierte Kinder und Eltern zu weiteren Informationsveranstaltungen und zum „Tag der Offenen Tür“ ein. In vielen Familien fällt in dieser Zeit die Entscheidung, an welcher Schule das Kind angemeldet werden soll. Der Besuch der Gesamtschule ist in allen Fällen möglich. Mit dem Halbjahreszeugnis wird Ende Januar auch die verbindliche Empfehlung der Konferenz über den Besuch der geeigneten weiterführenden Schule und ein so genannter Anmeldeschein ausgegeben, der Doppelanmeldungen verhindern soll. Mit dem Familienstammbuch, den Zeugnissen aus 3.2. und 4.1. sowie der Empfehlung und dem Anmeldeschein sprechen die Familien dann Anfang Februar bei der gewünschten Schule vor, die Termine werden über die Schule und auch durch die Presse kommuniziert. Wenn das Kind an der neuen Schule angenommen worden ist und das vierte Schuljahr erfolgreich absolviert hat, besucht es zum neuen Schuljahr die 5. Klasse in der Erprobungsstufe der entsprechenden Schule.

Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen. Die abgebenden Lehrer und auch die aufnehmenden Lehrer halten weiterhin Kontakt und treffen sich zu Erprobungsstufenkonferenzen, um Informationen über die Entwicklung der Kinder auszutauschen.

(Quelle: Schulprogramm Stand 09.13)

 

Zur Information des Ministeriums für Schule- und Weiterbildung des Landes NRW über: "Grundschulempfehlung und Übergang in die weiterführenden Schulen"

 

Liste Leverkusener Schulen und Monheimer Schulen

(sortiert nach Ort und Schulform.)

Gymnasien

Lise-Meitner-Gymnasium

Am Stadtpark 50, Manfort; Telefon 0214 / 830260

Werner-Heisenberg-Gymnasium

Werner-Heisenberg-Straße 1, Lützenkirchen/Quettingen; Telefon 02171 / 70670

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Morsbroicher Str. 77, Schlebusch
Telefonnummer 0214 / 85571-0

Landrat-Lucas-Gymnasium

Peter-Neuenheuser-Str. 7-11, Opladen
Telefonnummer 02171 / 711-120

Marienschule

An St. Remigius 21, Opladen
Gymnasium in Trägerschaft des Erzbistums Köln
Telefonnummer 02171 / 48901

Realschulen

Theodor-Heuss-Realschule
Wiembachallee 42, 51379 Leverkusen
Telefonnummer 02171 / 7256-0
Zur Homepage der Theodor-Heuss-Realschule
 
Realschule Am Stadtpark
Am Stadtpark 23, Wiesdorf
Telefonnummer 0214 / 310 20 10
Zur Homepage der Realschule Am Stadtpark 
 
Montanus-Realschule
Steinbücheler Str. 50, Steinbüchel
Telefonnummer 0214 / 85180
Zur Homepage der Montanus-Realschule

Hauptschulen

Katholische Hauptschule Im Hederichsfeld
Im Hederichsfeld 19, Opladen
Tefefonnummer 02171 / 1097

Theodor-Wuppermann-Schule

Städt. Gemeinschaftshauptschule - Ganztagsschule, Scharnhorststraße 5, Manfort
Telefonnummer 0214 / 87639-11

Gesamtschulen

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule

Deichtorstr. 2 und Elbestr. 25, Rheindorf
Elbestr.: Telefon 0214/825040
Deichtorstr.: Telefon 0214/31016-0

Zur Homepage der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule

Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch

Ophovener Str. 4, Schlebusch
Telefonnummer 0214 / 310 17 0
Zur Homepage der Gesamtschule Leverkusen-Schlebusch
 

Sekundarschulen

Sekundarschule Leverkusen

Neukronenberger Str. 81, Quettingen
Telefon: 02171 / 9 47 65

Berufskolleg

Städtisches Berufskolleg Geschwister-Scholl-Schule, Bismarckstr. 207-209
Zur Homepage Berufskolleg

 

M O N H E I M  a m  R H E I N

 

Sekundarschule Monheim am Rhein (Ganztagsschule)

Berliner Ring 5, Monheim am Rhein; Telefon: 02173 951-4700

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Homepage: www.sekundarschule.monheim.de

 

Otto-Hahn-Gymnasium

Berliner Ring 7, Monheim am Rhein; Telefon: 02173 951-4910

Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Homepage: www.ohg.monheim.de

 

Peter-Ustinov-Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe (Ganztagsschule)

Falkenstraße 8, 40789 Monheim am Rhein; Telefon     02173 951-4311

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Homepage: www.peter-ustinov-gesamtschule.de