Die dritten Klassen setzen Kartoffeln im neuen Schulgarten

Schüler sind sich einig: Kartoffel ist eine tolle Knolle!

20140411Kartoffelnsetzen3a+3b. Es ist erst wenige Tage her, dass der Schulgarten durch den Einsatz von Lehrern, Eltern und Schülern in gemeinschaftlicher Arbeit mit frischen Pflanzen, neu angestrichenen Gartenhäuschen und einem Begrenzungszaun hergerichtet wurde. Jetzt – am letzten Schultag vor den Osterferien - wurde der Schulgarten bereits von den dritten Klassen zum Setzen von Kartoffeln benutzt.

Im HCA-Schulgarten gibt es neben Blumen-, Stauden- und Kräuterbereichen auch ein großes Nutzgartenbeet. Dort hat jede Klassenstufe einen eigenen Bereich, den sie zum Anlegen eines Gemüsebeetes nutzen kann. Dort wurde zuvor der Boden mit Mist vermischt und dadurch die Bodenqualität verbessert. Gerüstet mit Spaten und Mistgabeln wechselten sich die Schüler beim Mist unterheben und Erde auflockern gegenseitig ab. „Ich habe schon eine Kartoffel gefunden“ hörte man einige Schüler melden, die aufmerksam ein paar alte Restkartoffeln, vermutlich vom Vorjahr, im Boden fanden. Nach dem Hacken der Erde wurden Rinnen im Abstand von ca. 60 cm angelegt. Dort hinein gaben die Schüler - jeweils im richtigen Pflanzabstand - ihre Saatkartoffeln. „Der Keim sollte nach oben zeigen, dann wächst die Pflanze besser“ erklärten die Lehrerinnen den Schülern, bevor alles wieder mit Erde zugedeckt wurde. Schritt für Schritt werden die Kinder die Entwicklung der Kartoffeln weiterverfolgen, bis im Herbst schließlich geerntet werden soll.

Zum Vergrößern bitte auf Miniaturansicht klicken:

 

  • DSC_0172
  • DSC_0176
  • DSC_0182
  • DSC_0187
  • DSC_0191
  • DSC_0193
  • DSC_0222
  • DSC_0230
  • DSC_0232
  • DSC_0240
  • DSC_0249
  • DSC_0251
  • DSC_0253
  • DSC_0261
  • DSC_0265
  • DSC_0266

Simple Image Gallery Extended

Fotos: E. Minwegen