Treibgut – Kunstwerke aus dem Rhein

Projektwoche in zwei Etappen

Klasse 1a. Das Thema der Klasse 1a für die diesjährige Projektwoche lautete: Treibgut – Kunstwerke aus dem Rhein

 

20110706beuteDie Vorbereitungen begannen schon am 23. März, wo wir uns mit großem Eifer auf Schatzsuche am Rheinufer begaben, um Material für die kommende Projektwoche zu sammeln. In der Hoffnung, ausgefallene Fundstücke zu finden, die das letzte Hochwasser angeschwemmt hatte, sammelten wir Schatzjäger alles ein, was uns für unsere Kunstwerke passend erschien – 20110706schleppenbevor die Stadtreinigung anrückte, um das Ufer zu reinigen. Auch die traurigen Überreste der gefällten Pappeln lagen noch herum – auf einen Baumstumpf passte die gesamte Schulklasse! An der Anlegestelle der Fähre angekommen begann die fieberhafte Suche nach Treibgut. Innerhalb von fünfzehn Minuten war der mitgebrachte Bollerwagen hoch beladen und  Muscheln, glatt geschliffene Glasstücke, Steine und vieles mehr fand den Weg in unsere Schatzsuchertüten. Nach einem Picknick mit Blick auf die Fähre im schönsten Sonnenschein war sogar noch Zeit genug für einen Besuch auf dem Spielplatz. Danach wurden die meterlangen Äste auf mehrere Schultern gepackt und die Karawane zog stöhnend und schwer bepackt wieder Richtung Schule. Dort mussten wir uns – erschöpft, aber glücklich – leider wieder von den Schätzen trennen, denn bis zum Start der Projektwoche dauerte es ja noch ein paar Wochen!

 
 

20110706blitzwalAls es endlich soweit war, sah die Klasse aus, als würden wir uns schon aufs Sankt Martin Feuer vorbereiten!  Stöcke und Holzteile wohin mal sah! Zunächst wurden experimentiert und erste Tierfiguren mit dem Treibgut gelegt. Diese Gebilde waren nicht für die Ewigkeit gedacht, sondern wurden nach einem Foto wieder zerlegt. Am nächsten Tag haben wir uns dann in kleinen Gruppen überlegt, was für eine Tierskulptur wir gestalten möchten. In der Projektmappe wurde festgehalten, welche Materialien wir verwendet haben und welche Werkzeuge zum Einsatz kamen. 20110706amselBesonders das Hämmern, Sägen und Schrauben hat uns allen viel Spaß gemacht. Manche Stöcke schienen einen Eisenkern zu haben, da es endlos dauerte, sie durchzusägen. Glücklicherweise fielen aber schließlich nur Holzstücke ab - alle Finger blieben dran! Zum Abschluss wurden die Kunstwerke dann noch mit Farbe angemalt.

 

Zum Schulfest konnten wir präsentieren: einen Adler, einen Flamingo, eine Maus, eine Amsel,  einen Blitzwal, ein Krokodil und einen Pinguin mit Kind. Da die Kunstwerke ein schönes Zuhause finden sollten, wurden sie versteigert – und es kamen sage und schreibe 220 Euro zusammen, die wir für einen Besuch im Museum verwenden möchten. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Projektwoche!

Weitere Fotos im Großformat:

  • 01projektwoche1a
  • 02projektwoche1a
  • 03projektwoche1a
  • 04projektwoche1a
  • 05projektwoche1a
  • 06projektwoche1a
  • 07projektwoche1a
  • 08projektwoche1a
  • 09projektwoche1a
  • 10projektwoche1a
  • 11projektwoche1a
  • 12projektwoche1a

Simple Image Gallery Extended

(AW)