Energie mit Köpfchen

 

 

3mal E-Schulwettbewerb 2016/2017


Da die Hans-Christian-Andersen Schule sich Bildung für nachhaltige Entwicklung -kurz BNE-  seit Jahren bereits groß auf die Fahne geschrieben hat, nahm sie dieses Jahr zum zweiten Mal an dem Schulwettbewerb "Energie mit Köpfchen" teil. Diese Aktion ist eine Gemeinschaftsaktion von innogy und RWE www.3malE.de/schulwettbewerb.  

Das gewählte Thema lautete "Mülltrennung und Müllreduzierung" und wurde mit 500 € von RWE unterstützt. Seit einiger Zeit wird an der HCA-Schule der Müll sorgfältig getrennt. Mehrmals wurde die Mülltrennung durch die Energiesprecher, aber auch durch das Naturgut Ophoven kontrolliert und es wurde nach Verbesserungen gesucht. So konnte, dank der letzten finanziellen Unterstützung seitens RWE, für jeden Schulflur ein 'Gelber-Sack-Ständer' angeschafft werden. Dadurch gelang es, den Müll in Rest-, Papier- und gelber-Sack-Müll effektiver zu trennen.

Nach der Aktion "Müllfreies Frühstück" im letzten Schuljahr, hat sich die gesamte Schülerschaft für eine feste Verankerung des müllfreien Frühstücks im Schulprogramm ausgesprochen. Dank Brotboxen und wiederverwendbaren Trinkflaschen konnte mit Leichtigkeit die Entstehung von Müll reduziert werden. 

Während mehrwöcjiger Beobachtung unserer eigenen Müllwirtschaft durch Energiesprecher wurde erkannt, dass wegen des zu geringen Papiermüllvolumens  immer wieder Papiermüll im Restmüll landete. Um diesen Zustand zu beenden, wurde ein zusätzlicher, kostenloser Papiermüllcontainer bestellt und imselben Zug wurde ein großer Restmüllcontainer um die Hälfte reduziert. Diese Restmüllreduzierung erbringt eine Kosteneinsparung von 1.000€ jährlich.

Das nächste Ziel ist es, die kleinere Restmülltonne ganz abzuschaffen.

 

Pdf-File verlinken: images/stories/eminwegen/20150115BestellscheinKarnevalKostuem.pdf

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • 3malE-GelberSack
  • 3malE-Mllfreies-Frhstck
  • 3malE-Mllfreies-Frhstck2
  • 3malE-Mlltonnen
  • Mlltrennung

Simple Image Gallery Extended

Fotos: S. Holtkötter