Nachrichten

Alle Nachrichten des aktuellen Schuljahres, chronologisch sortiert. Nachrichten früherer Schuljahre sind im HCA-Archiv.

Datenschutzerkärung

 

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

Verantwortlicher

Hans-Christian-Andersen-Grundschule
Städt. Gem. Grundschule
Lohrstraße 85
51371 Leverkusen

Komm.Schulleiterin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum: https://hca-hitdorf.de/index.php/impressum

 

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

 

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

 

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

 

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

 

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). 

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

 

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

 

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. 

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

 

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

 

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

 

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.). 

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

 

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit - ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). 

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

 

 

Große Verabschiedungsfeier an der HCA!

 

Wir wünschen allen Großen und Kleinen, die die HCA-Schule verlassen haben, alles Gute auf Ihren weiteren Lebenswegen!

Bei der letzten großen Feier der Hans-Christian-Andersen Schule im Schuljahr 2017/18 wurden nicht nur die Viertklässler verabschiedet, sondern auch die Schulleiterin Ulrike Peickert, die Lehrerin Gabriele Pulm, die Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Kim und Frau Rehbronn und auch Frau Zeumer aus dem Förderkreisvorstand.

Dank des tollen Programms bestehend aus Liedern, Tänzen und einem aufmunternden Theaterstück wurde viel Freude verbreitet und alle wünschten den kleinen und großen Menschen, die die HCA-Schule verlassen werden, viel Freude, Erfolg und alles Gute auf Ihren weiteren Lebenswegen!

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • 2018.07.12-015
  • 2018.07.12-027
  • 2018.07.12-032
  • 2018.07.12-040
  • 2018.07.12-043
  • 2018.07.12-049
  • 2018.07.12-054
  • 2018.07.12-060
  • 2018.07.12-072
  • 2018.07.12-075
  • 2018.07.12-078
  • 2018.07.12-081
  • 2018.07.12-083
  • 2018.07.12-099
  • 2018.07.12-104
  • 2018.07.12-107
  • 2018.07.12-116
  • 2018.07.12-118
  • 2018.07.12-120
  • 2018.07.12-126
  • 2018.07.12-129
  • 2018.07.12-150
  • 2018.07.12-151
  • 2018.07.12-153
  • 2018.07.12-159
  • 2018.07.12-169
  • 2018.07.12-175
  • 2018.07.12-178
  • 2018.07.12-181
  • 2018.07.12-192
  • 2018.07.12-195
  • 2018.07.12-206
  • 2018.07.12-210
  • 2018.07.12-217
  • 2018.07.12-221
  • 2018.07.12-231
  • 2018.07.12-234
  • 2018.07.12-240
  • 2018.07.12-245
  • 2018.07.12-257
  • 2018.07.12-258
  • 2018.07.12-260
  • 2018.07.12-270
  • 2018.07.12-274

Simple Image Gallery Extended

Fotos: A. Mert

 

Wir sind die Klasse 1a!

 Einschulung an der Hans-Christian-Andersen Grundschule

0efada1e 38e3 45dd b7f9 fb7265fc0ca6

Am Donnerstag den 30. August fand die Einschulungsfeier der Hans-Christian-Andersen Grundschule statt.

Zunächst trafen sich alle Erstklässler zum Gottesdienst in der St. Stephanus Kirche. Nachdem die neuen Erstklässler den Segen erhalten haben, trafen sich alle Kinder, Eltern und Gäste in der Aula.
Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Struth sang die Klasse 3a den Obstsong aus dem Englischunterricht. Danach präsentierte der Jekiss-Chor noch ein Lied.


Dann war es endlich so weit! Die Erstklässler gingen gemeinsam mit ihren Paten in ihren Klassenraum und konnten dann mit ihrer Klassenlehrerin in die erste Stunde starten. Während dieser ersten Stunde wurden die Gäste vom Förderverein mit Kaffee, Kaltgetränken und Keksen versorgt.


Als Erinnerung an den ersten Schultag erhielt jeder Schulneuling vom Förderverein ein kleines Geschenk und eine Brezel zur Stärkung.

 

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • 0efada1e-38e3-45dd-b7f9-fb7265fc0ca6
  • 159697f3-a6cc-41c6-8407-98f1e97044ab
  • 1a477d93-19aa-4edb-961f-6b1e83cf52831
  • 45347423-99b9-44a6-843c-84bfc343d14e
  • 8a44fd6c-3452-4602-a626-d78411f4936c
  • 97017966-1033-448f-a6d1-2a7bcfe4bf86
  • c4b856f8-9759-46ea-9bf4-f40533c37e34

Simple Image Gallery Extended

Fotos: A. Keller

 

OGS-Jubiläum

 

 

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • OGS1
  • OGS1a
  • OGS1b
  • OGS1c
  • OGS1d
  • OGS1e
  • OGS1f
  • OGS1g
  • OGS1h
  • OGS1i
  • OGS1j
  • OGS2
  • OGS2a
  • OGS2b
  • OGS2c
  • OGS2d
  • OGS2e
  • OGS2f
  • OGS2g
  • OGS2h
  • OGS2i
  • OGS2j
  • OGS2k
  • OGS2l
  • OGS2m
  • OGS2n
  • OGS3
  • OGS3a
  • OGS3b
  • OGS3c
  • OGS3d
  • OGS3e
  • OGS3f
  • OGS3g
  • OGS3h
  • OGS3i
  • OGS3j
  • OGS3k
  • OGS3l

Simple Image Gallery Extended

Fotos: A. Mert

 

Jede Menge Bewegung, Entspannung und Spaß

 „Olympia ruft“ – Projektwoche und Schulfest an der Hans-Christian-Andersen Grundschule

Sportfest2018Ein olympischer Geist herrschte während der ganzen Projektwoche „Olympia ruft: Mach mit!“ an der Hans-Christian-Andersen Schule. Die Kinder hatten eine Woche die Möglichkeit moderne und antike olympische Aktivitäten, Entspannung, eine Reise nach PyeongChang, Tanzen, gesunde Ernährung sowie Mal-und Bastelaktionen durchzuführen. Am Abschluss dieser Projektwoche stand das Sportfest mit anschließendem Schulfest.

Aufgrund des Regens und des Gewitters musste das Sport- und anschließend auch das Schulfest kurzerhand auf die Räume des Schulgebäudes verlegt werden. Anstelle der klassischen Disziplinen eines Sportfestes konnten die Kinder an verschiedenen Stationen ihr sportliches Können unter Beweis stellen. So gab es Angebote zum  Dosenwerfen, Standweitsprung, Kegeln, einen Bewegungsparcour in der Turnhalle, Raufen und Ringen und auch Tauziehen. Beim Stopptanz konnten die Kinder ihr Gemeinschaftsgefühl stärken und ihr Geschick beim Stabtanz beweisen.

Als Abschluss des Sportfestes führten die Kinder - nach einem olympischen Einlauf mit Fackeln, Fahnen und Lorbeerkränzen in die Turnhalle - den in der Projektwoche eingeübten Tanz „Cha cha slide“ dem Publikum vor und läuteten damit auch das Schulfestes ein. Hierbei gab es viele verschiedene Angebote und Stationen wie z.B. einen Malstand, eine Hüpfburg und viele Bewegungsspiele, die durchlaufen werden konnten. Jedes Kind, das 5 Spielstationen absolviert hat, wurde mit einem Eis belohnt. Gleichzeitig lud ein umfangreiches Buffet, welches von den Eltern auf die Beine gestellt wurde, zum gemeinsamen Schlemmen ein.

Diese Projektwoche wurde von Synbioun, einer Organisation zur Gesundheitsförderung, sowie der Deutschen Olympischen Akademie und von der Techniker Krankenkasse unterstützt. Loretta Hölzel, Mitarbeiterin von Symbioun, hat mit dem Kollegium 2 Fortbildungen durchgeführt und die Projektwoche als Leiterin eines Workshops unterstützt. Beworben hat sich die Hans-Christian-Andersen Schule für dieses Projekt, da einer der Schwerpunkte in der Bewegungs- und Gesundheitsförderung liegt.

Und alle sind sich einig: „Das war eine tolle Projektwoche!“

 

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://hca-hitdorf.de/images/fotogalerien/20180601sportfest4b

Fotos: Sandra Holtkötter

 

Unser erster Wasser-Tag

Wasser0Nachhaltigkeit an der Hans-Christian-Andersen Schule

Am 9. Mai hat die Hans-Christian-Andersen Schule ihren ersten Wasser-Tag durchgeführt. Während der Fortbildung unserer Energieluxe auf dem Naturgut Ophoven im März wurde das Projekt "Wasser-Tag" geboren. Die Energiesprecher haben sich für dieses Thema entschieden, weil schon des Öfteren laufende Wasserhähne an unserer Schule entdeckt wurden. Um dieser Wasserverschwendung entgegenzuwirken, planten die Energiesprecher über einen Zeitraum von ca. 10 Wochen diesen Aktionstag. Wer muss bis wann und über was informiert werden? Was muss wie und mit wem vorbereitet werden? So hatten die Energiesprecher einiges an Vorbereitung und Planung zu erledigen. Plakate mit Wasser-Spar-Tipps und Informationen wurden erstellt, ausgehängt und alle Klassen wurden informiert. Am Aktionstag schallte bereits in der 1. Stunde über die Schullautsprecher das Programm durch alle HCA-Rämlichkeiten:

1. Schätze wie viel Wasser im Laufe eines Tages aus dem Schlauch tropft!

2. Sage den Energiesprecherteams in der 1. Hofpause 3 Wasserspartipps und du erhältst als Belohnung Gummibärchen!

3. Achte in der Schule und Zuhause auf einen bewussten Umgang mit unserem Wasser!

Mit Hilfe unseres Hausmeisters Herrn Intven konnten wir für die Schätzaufgabe den Schlauch im Aquarium so einstellen, dass im Laufe von 24 Stunden ca. 30 l Wasser heraustropfte. Natürlich wurde dieses Wasser nicht entsorgt, sondern noch zum Blumen gießen verwendet. Während des ganzen Tages fanden sich immer wieder viele Beobachter mit kreativen Schätzideen und Rechnungen vor dem Aquarium zusammen. In der 1. Pause war dann auf dem Schulhof ein ganz anderes Treiben als sonst vorzufinden. Die gesamte Schülerschaft verteilte sich in Trauben um die mit Lichtschutzwesten versehenen Energiesprecher und bombardierten diese mit Wasser-Spar-Tipps, um dann mit Gummibärchen belohnt zu werden. Manch findiger Schüler stellte sich gleich mehrfach an. Für die vielen durchdachten und kreativen Lösungen der Schätzaufgabe erhielt jeder Schüler ein Wassereis. Rückblickend gesehen war es ein toller Tag mit hoffentlich nachhaltigen Auswirkungen für die Schule und zu Hause.

 

"Ich fand gut, dass ich viele Tipps zum Wasser sparen bekommen habe." (Jannik, 3b)

"Mir hat die Schätzaufgabe richtig gut gefallen." (Lars, 3b)

"Mir hat die Vorbereitung als Energiesprecherin viel Spaß gemacht" (Marlene, 3b)

"Das ist super! Ich lerne etwas und werde dafür noch mit Gummibärchen belohnt!" (Lilli, 4b)

"Ich fand es interessant zu sehen, wie viel Wasser verschwendet wird, wenn der Wasserhahn tropft." (Annika, 3b)

"Durch den Wasser-Tag hat man gelernt, Wasser zu sparen!" (Philip, 4a)

"Erstaunlich war auch, dass an dem ganzen Tag fast kein Wasserhahn tropfte!" (Philip, 4a)

 

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • Wasser0
  • Wasser0a
  • Wasser1
  • Wasser2
  • Wasser3
  • Wasser4
  • Wasser5
  • Wasser6
  • Wasser7

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Sandra Holtkötter

 

Leckere Obstspieße und gesunde Gemüse-Lollies

 

Lecker und gesund

 Am Freitag, den 18.05.2018, haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a den Unterricht zeitweise in die Mensa verlegt, um dort mit Unterstützung ihrer Klassenlehrerin, Frau Holtkötter, und einigen Eltern leckere und gesunde Obstspieße und Gemüse-Lollies herzustellen. Zunächst wurde das Obst und Gemüse geputzt und gewaschen, anschließend wurde fleißig geschnitten. Dann hieß es, die leckeren Bananen-, Ananas-, Erdbeer- und Birnenstücke auf Holzspieße zu stecken und daraus bunte, fruchtige Spieße herzustellen. Parallel dazu wurden gesunde Lollies aus Gurken und Tomaten gefertigt. Nach einer entsprechenden Lautsprecherdurchsage durften sich dann alle Klassen nacheinander Spieße und Lollies abholen. Die Kinder der 4a konnten es dabei kaum erwarten, sich anschließend selbst an dem Snack zu bedienen.

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • Snack2018.1
  • Snack2018.2
  • Snack2018.3

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Sandra Holtkötter

 

Basketball Stadtmeisterschaft der Grundschulen Leverkusen 2018

 Pressemitteilung BAYER GIANTS Basketball Jugendkoordination

10.5.2018. Die diesjährige Basketball-Stadtmeisterschaft der Grundschulen fand wieder in der großen Sporthalle der Marienschule in Opladen statt. Insgesamt kämpften 16 Teams aus 13 verschiedenen Leverkusener Grundschulen um den begehrten Titel und einen möglichst großen Pokal. Immerhin wollten in diesem Jahr mehr als die Hälfte der 24 auf dem Stadtgebiet verteilten Schulen teilnehmen, was zugleich einen neuen Teilnehmerrekord bedeutete. Schulleiter Dr. Dieter Miedza stellte die schöne Sporthalle nun bereits zum dritten Mal zur Verfügung. Die Grundschülerinnen und -Schüler waren absolut begeistert von der schönen Halle und vor allem von den absenkbaren Körben. Reguläre Körbe haben eine Höhe von 10 Fuß, was im metrischen System 3,05 Metern entspricht. Für die kleinen Korbjäger wurden die „Ziele“ auf 2,70m eingestellt, was das Treffen merklich erleichterte. Die Sporthalle der Marienschule in Opladen ist die einzige Dreifachhalle in Leverkusen, in der man die Höhe der Körbe verändern kann. Auf drei Spielfeldern begann die Vorrunde mit leichter Verspätung um kurz nach 9:00 Uhr. BAYER GIANTS Jugendkoordinator Thomas Röhrich freute sich über die tatkräftige Unterstützung aus allen Teilen der Abteilung. Angefangen bei Pro B Headcoach Hansi Gnad und Pro B Koordinator Stephan Ruers, über die beiden Jugendbundesliga-Coaches Jacques Schneider (NBBL) und Kevin Oberlack (JBBL), sowie BAYER GIANTS Urgestein „Speedy“ Anton, Livestream Moderator Henning Kuhl, FSJler Djoman Agnui Tchi, bis hin zu den beiden Profis Ron Mvouika und Tim Schönborn… über mangelnde Unterstützung konnte sich das Organisationsteam nicht beklagen. Außer Thomas Röhrich, zeichneten Volker Menge, vom Projekt BasKIDball und vom Jugendamt der Stadt Leverkusen, sowie Alexander Nuss, Lehrer an der Löwenzahnschule in Rheindorf, verantwortlich. Unterstützt wurde die Veranstaltung erneut durch den Basketball Förderverein Leverkusen 08 e.V., der Vorsitzende Otto Reintjes und sein Vertreter Hartwig Meier waren ebenfalls zu Gast und begeistert von der tollen Stimmung in der Halle. Durch die Unterstützung des Fördervereins konnte jedes teilnehmende Kind eine Erinnerungsmedaille mit nach Hause nehmen, die vier besten Teams freuten sich über die gestifteten Pokale. Schirmherr Oberbürgermeister Uwe Richrath musste in diesem Jahr sehr zu seinem Bedauern seinen Besuch absagen, weil er sich auf einer Dienstreise im Ausland befindet. Seine guten Wünsche zum Gelingen der Veranstaltung hatten Wirkung gezeigt. Sicher, es gab immer mal wieder enttäuschte Gesichter, wer verliert schon gerne, aber letztendlich gab es fast nur gut gelaunte und zufriedene Kids. Die Vorrunde endete „kurz vor 12“.Das Team der HCA-Schule konnte sich über die Teilnahme im Viertel-Finale freuen. In der folgenden organisatorischen Pause wurde ein gemeinsames Foto gemacht und alle Kids erhielten ihre Medaillen. Während die eine Hälfte der Teams sich danach auf den Heimweg machen konnte, spielten die jeweiligen Gruppensieger und die Zweitplatzierten im Anschluss die Viertelfinals aus. Im Halbfinale kam es dann zu einem „innerschulischen“ Duell der beiden Mannschaften der Löwenzahnschule, bei dem Team 2 gegen Team 1 mit 14:4 gewinnen konnte. Die andere Halbfinalpaarung zwischen dem Team der ThomasMorus-Schule und dem Team 1 aus der Wasserkuhl nahm zunächst einen einseitigen Verlauf. 8:0 hatten die „Wassercoolies“ bis in die Mitte der zweiten Halbzeit schon geführt, bevor die Thomas-Morus-Schule einen „Lauf“ bekam und kurz vor Spielende zum 8:8 ausgleichen konnte. Die Partie wurde dann im „Freiwurfwerfen“ entschieden, glücklicher Sieger war die Thomas-Morus-Schule. Das Spiel um Platz 3 gewannen dann die „Wassercoolies“ mit 11:6 gegen die Löwenzahnschule 1. Nach zwei zweiten Plätzen in den letzten Jahren konnte Coach und Trainer Alexander Nuss im Finale dann endlich die Stadtmeisterschaft mit nach Rheindorf nehmen, die Spielerinnen und Spieler seiner zweiten Mannschaft besiegten das Team der Thomas-Morus-Schule mit 18:8. Stadtmeister 2018 ist also die Löwenzahnschule in Rheindorf!

Fotogalerie. Zur Vergrößerung bitte auf die Miniaturansicht klicken:

  • 2018.1
  • 2018.2
  • 2018.3
  • 2018.4
  • 2018.5
  • 2018.6

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Anja Schwarz

 

Wassertag an der Hans-Christian-Andersen Schule-Schule

 

 

20091112ggsschullogopng

 

Die Energieluxe unserer Schule haben sich bei der letzten Schulung des Naturgut Ophovens für die folgende Umwelt-Aktion an unserer Schule entschieden:

Der Wassertag

Dieses Projekt wurde von den Schülern ausgewählt, da des Öfteren beobachtet wurde, wie der Wasserhahn tropfte oder sogar richtig lief. Unter dem Aspekt, dass auch hierzulande das sprudelnde Nass immer kostbarer wird, möchten die Kinder darauf aufmerksam machen, wie sich der Wasserverbrauch mit einfachen Kniffen senken lässt.

Auch wenn wir in Deutschland genug Trinkwasser haben, so muss das gebrauchte Wasser doch gereinigt werden und verursacht Kosten.

Zusätzlich birgt der Verbrauch von Warmwasser einen hohen Energieaufwand.

Ein Aspekt, der ebenfalls aufgegriffen werden soll, ist der Verbrauch des virtuellen Wassers. Hiermit wird das Wasser gemeint, das bei der Herstellung der Produkte verbraucht wird. So wird für die Herstellung von 1kg Mehl 1.500 Liter Wasser benötigt, für ein Steak sogar ganze 15.000 Liter. Daher sollte nur so viel gekauft werden, wie auch gegessen werden kann. Auch eine bewusste Ernährung rückt so in den Vordergrund.

Dieser Aktionstag  findet am Mittwoch, den 9.05.2018 an der Hans-Christian-Andersen Schule statt. Im Vorfeld wurde und wird dieser Aktionstag von den Energiesprechern geplant und organisiert. Es soll bewusst auf den Umgang mit Wasser geachtet werden und zwar nicht nur in der Schule, sondern auch Zuhause.

 

 

Die Energieluxe sind los ...

 

 In diesem Jahr 2018 meisterten die Energieluxe und die gesamte Hans-Christian-Andersen Schule bereits viele Aktionen 

 

Es startete am 30.01.2018 mit der Tauschbörse, am 16.02.2018 fand zusammen mit der Stephanusschule der Pullovertag statt und am 27.02.2018 waren die Energieluxe unterwegs zum Naturgut Ophoven, um ein neues Klimaschutzprojekt zu beschließen und zu planen.

 

Tauschbrse1Da die Tauschbörse unter dem Motto "Ressourcen schonen und Müll vermeiden" bereits im letzten Schuljahr von der Schülerschaft der HCA-Schule sehr gut angenommen wurde, sprachen sich alle Beteiligten für das Fortsetzen der Tauschbörse aus. Auch dieses Jahr waren alle begeistert.

Hier einige Schülerzitate: 

"Ronia hat sich ein Puzzle ertauscht, das sie sich schon lange gewünscht hat. Jetzt muss sie kein Neues mehr kaufen.." (Talea, 4a)

"Mir hat es sehr gut gefallen. Ich konnte 2 Sachen ertrödeln." (Sophia, 1b)

"Die CD von "Bob, der Baumeister" habe ich mir schon gewünscht und fand sie bei der Tauschbörse!" (David, 1a)

"Schon als ich kleiner war, habe ich mir dieses Entdeckerbuch gewünscht. Auf der Tauschbörse habe ich es dann gefunden." (Bent, 1b)

 

 

  

 

 

 

Warm anziehen, damit der Planet Erde cool bleibt!

20091009erbseorbit 

 

Am 16.02.2018 veranstaltete die Hans-Christian-Andersen Schule dann den „Pullover-Tag". Im Rahmen 

Pullovertag2018

 

 

des städtischen energieLux-Projektes wurde die Heizung der Schule an diesem Tag abgesenkt bzw. ausgeschaltet, d.h. es wurde ca. zwei Grad weniger warm als gewöhnlich. Die Kinder sollten deshalb am Aktionstag mit ausreichend warmer Kleidung, d.h. über dem T-Shirt noch eine Jacke oder einen Pullover tragen, in die Schule kommen.


Mit dem Projekt will die HCA nicht nur Energie sparen, sondern die Schüler auf einen effektiven Umgang mit unseren Ressourcen vorbereiten. Sie sollen so ein Bewusstsein für ein sinnvolles Heizen und Lüften entwickeln. Ein willkommener Nebeneffekt: Mit dem Absenken der Heiztemperatur um 2 Grad erreichen die Teilnehmer eine Heizenergieeinsparung von rund 12 Prozent. An diesem Tag führten Mitarbeiter des Naturguts Ophoven mit allen Schülern Einheiten zu dem Thema "Energie einsparen - CO2-Ausstoß verringern - Klimaschutz" durch

 

 

 

 

Energiesprecheraktion2018Am 27.02.2018 fuhr schließlich eine Delegation der Energiesprecher zum Naturgut, um sich für ein neues Klimaschutzprojekt zu entscheiden. Es wurde die Aktion "Wasser sparen" ausgewählt, mit deren Planung bereits begonnen wurde. Näheres dazu folgt ...