Fahrradtraining der Klasse 4b in der Jugendverkehrsschule

 Die Klasse 4b besuchte am 2.3. im Rahmen der Verkehrserziehung die Jugendverkehrsschule in Opladen.
Trotz Hagel und Sturm in den frühen Morgenstunden machte sich die Klasse 4b mit Frau Schneider und einer Mutter am 2. März pünktlich auf den Weg in die Verkehrsschule in Opladen, um das richtige Verhalten mit dem Fahrrad in verschiedenen Verkehrssituationen zu üben. Das Programm begann mit einem Rundgang über den Platz, bei dem insbesondere die Verkehrszeichen und ihre Bedeutung wiederholt wurden.
Anschließend kam der spannende Teil: für (fast) alle Kinder wurden Fahrräder aus der Garage geholt und es ging los! 
Auf was alles zu achten war: Umsehen, Abstand einhalten, Handzeichen geben, Spur halten, Fahrtrichtung und Vorfahrtsregeln beachten etc. Ein Glück, dass es keinen "Real-Verkehr" auf dem Platz gab, denn neben dem zu beachtenden Verkehr mussten sich doch alle erstmal an ihre Räder gewöhnen. 
Aber mit der Zeit klappte es schon besser und größere Unfälle blieben aus.
Nach der Frühstückspause wurde noch einmal in zwei Gruppen das korrekte Anfahren vom Straßenrand sowie das Links-Abbiegen geübt und auch hier zeigten sich erste Trainingserfolge.
Nachdem alle Räder wieder verstaut waren, ging es gut "durchgelüftet" und mit einer Portion Fahrpraxis mehr für die 4b im Bus zurück zur Schule.

Schneider4a