Maarmuseum Manderscheid, Eifel

Vulkane, Eckfelder Urpferdchen und die "älteste Honigbiene der Welt"

Manderscheid. Ein hübsches familiäres GeoMuseum erklärt Kindern und Erwachsenen anschaulich die Entstehung und Entwicklung des regionalen Vulkanismus der Eifler Maare. Darüber hinaus werden Original-Fossilien gezeigt, die im Eckfelder Maares ausgegraben wurden, einer weltweit bekannten Fossilfundstelle der Eifel. In den rund 45 Millionen Jahren alten Gesteinen wurden das berühmte Eckfelder Urpferdchen und die "älteste Honigbiene der Welt" gefunden. Beide Fundstücke können in der Ausstellung bewundert werden.

EIne Besonderheit der Ausstellung ist der "Terranaut", ein Hohlröhre mit der Kinder virtuell ins Innere der Erde reisen können. Besucher können in das Innere eines Maarkrater-Modell steigen und eine multimediale Darstellungen erleben.

Das Museum liegt an der GEO-Route "Vulkaneifel um Manderscheid" und ist während einer Wanderung durch die Gegend einen Abstecher wert.

Nähere Informationen unter Homepage Maarmuseum Manderscheid