Theateraufführung im Forum am 6. November

Pünktchen und Anton

Klasse 4a.

20131120 193256"Kurz nach Anfang der 2. Stunde gingen wir runter und haben auf den Bus gewartet. Als wir endlich eingestiegen waren, ist der Bus zum Forum gefahren. Dort sind wir gewesen um das Theaterstück „Pünktchen und Anton" anzuschauen.
In dieser Geschichte ging es um ein Mädchen und um einen Jungen, die gut befreundet waren.
Pünktchens Eltern waren reiche Leute und wohnten in einem großen Haus. Im Gegensatz zu Pünktchen waren Anton und seine Mutter arme Leute. Die Mutter von Anton war sehr krank. Damit Anton und seine Mutter durchkamen, musste Anton in einem Cafe bis 23 Uhr arbeiten, Anton hat Pünktchen erzählt, dass er mindestens 1000€ braucht für seine Mutter, damit die wieder gesund wird. Pünktchen hat ihre Eltern gefragt, ob sie ihr 1000€ für Anton geben, das wollten die Eltern aber nicht. Als Pünktchen gehört hat, dass man mit Betteln viel Geld verdienen kann, hat sie die Idee gehabt, für Anton zu betteln. Leider hat es mit dem Betteln nicht geklappt.
Im Laufe des Stücks wurde bei Pünktchens Familie eingebrochen. Das Gemeine war, dass der Einbrecher der Freund vom Kindermädchen Elvira war. Aber Anton hatte mitbekommen, dass der Einbrecher Robert Elviras Schlüssel geklaut hat. Deshalb hat Anton die Haushälterin Berta angerufen und sie gewarnt. Berta hat Robert vertrieben. Die Eltern von Pünktchen waren sehr stolz auf Anton. Darauf gaben sie Pünktchen das Geld für Anton.
Ich fand das Stück gut und würde es weiter empfehlen." (Fynn, 4a)

(AW)